Prüfmaschinen: Hurricane Simulatoren

Zyklische Wind Prüfadapter
Chant Engineering Modell 9743-CWT Zyklische Wind Prüfadapter dient zum zyklischen Windlasten simulieren. Der Chant Zyklische Wind Fixture nutzt ein Vakuum auf eine Probe, eine Windlast zu simulieren. Detail der Exterior Vacuum Pumps and Valves Die Probe kann jede Art von Gebäude Element in jede Art von Bau verwendet werden. Typischerweise sind die Hurrikan-Tests werden an Fenstern und Türen gemacht, aber jedes Element getestet werden können.

Das Vakuum auf eine Probe wird mit einem Sollwert dann in die Atmosphäre entlüftet werden, um eine Windlast Zyklus simulieren erhöht. Die Erhebung einer Vakuum-und Entlüftung in die Atmosphäre wird mehrfach für sich wiederholende Belastung wiederholt. Der Chant Zyklische Wind Prüfadapter hat die Fähigkeit zu laufen bis zu 5.000 Zyklen non-stop.

Der Chant Zyklische Wind Prüfadapter besteht aus einer Montagevorrichtung, Hilfsrahmen, Vakuumpumpe Skid, Manometer, einem Druckwandler, Regelventile und eine Computersteuerung Datenerfassungssystem.


Large Missile Impacter

Die Chant Engineering Modell 8915-LMI Large Missile Impacter wird verwendet, um die Exposition gegenüber fenestration bei niedrigen Gebäudeansichten simulieren. Die große Flugkörper Impacter wird Schlagzähigkeit an Proben getestet, um ihre Fähigkeit, um Schäden durch Steinschlag widerstehen zu bestimmen.

Der Chant Modell Nr. 8915-LMI Large Missile Impacter verwendet Druckluft als Treibmittel zu starten (1) 8 ½ ft lang 2" x 4" Holz mit Geschwindigkeiten bis zu 52 m/s bei einem Durchmesser von 10" Ziel-Modell 8915. - LMI Large Missile ImpacterThe Large Missile Impacter besteht aus einem 4-Zoll-Durchmesser x 12 ft langen Lauf, Hilfsrahmen, ein integraler Luftspeicherkammer, ein Druckregler, Manometer, eine elektrische Auslöseventil, Geschwindigkeitssensoren und Geschwindigkeitsmesser.

Der Lauf ist aus glatten Bohrung Stahlrohr konstruiert. Die Luft Vorratskammer ist mit dem Lauf verschweißt Luft Beschränkung zu minimieren. Ein Stahlrahmen unterstützt den Lauf und die Luftkammer in einer bequemen Höhe für den Bediener. Sensoren zur Messung Flugkörpergeschwindigkeit sind entlang der Lauflänge zu einem 2-ft Abstand montiert. Die Sensoren sind mit einem digitalen Zähler verbunden ist, um die Rakete Geschwindigkeit anzuzeigen. Der Bediener kann Flugkörpergeschwindigkeit durch Variation des Luftdruckes mit dem Regelventil ein. Durch die Erhöhung des Luftdrucks in der Kammer kann der Bediener nach einer neueren Flugkörpergeschwindigkeit. Der Kammerdruck auf einem Manometer angezeigt. Der Startschuss Druck des Zylinders wird berechnet, um etwa 5 psi mit einem 10 £ Rakete mit einer Austrittsgeschwindigkeit von 52 m/s betragen. Die Luftkammer Druck wesentlich höher ist aufgrund seines großen Volumens. Der Bediener steuert die Zündung des Impacter aus einer Steuerkonsole. Die Konsole besteht aus einer Kammer Druckregler, Manometer, einer geschützten Zündschalter und einem Geschwindigkeitsmesser.


Kleine Missile Impacter

Die Chant Engineering Modell 8915-SMI Kleine Missile Impacter wird verwendet, um die Exposition gegenüber fenestration bei hohen Gebäudeansichten simulieren. Die Simulationstests Schlagzähigkeit an Proben auf ihre Fähigkeit, Schäden durch Splitter widerstehen zu bestimmen.

Der Chant Modell Nr. 8915-SMI Kleine Missile Impacter verwendet Druckluft als Treibmittel zu starten (10 Stck.) 2 Gramm Stahlkugeln mit Geschwindigkeiten bis zu 132 m/s bei einer 2-m2 vorbei. Der Chant Kleine Missile Impacter besteht aus einem 1-Zoll Durchmesser x 4 m langen Lauf, Hilfsrahmen, ein integraler Luftspeicherkammer, ein Druckregler, Manometer, eine elektrische Auslöseventil, Geschwindigkeits-Sensoren und ein Geschwindigkeitsmesser.

Die Luft Vorratskammer ist mit dem Lauf verschweißt Luft Beschränkung zu minimieren. Ein Stahlrahmen unterstützt den Lauf und die Luftkammer in einer bequemen Höhe für den Bediener. Eine Anpassung an die Vorderseite der Spritzpistole ermöglicht Einstellung des Laufes Feld. Sensoren zur Messung Flugkörpergeschwindigkeit werden am Ende des Laufes auf einem 2-Zoll Abstand angebracht. Die Sensoren sind mit dem digitalen Zähler angeschlossen, um die Rakete Geschwindigkeit anzuzeigen. Der Bediener kann Flugkörpergeschwindigkeit durch Variation des Luftdruckes mit dem Regelventil ein. Durch die Erhöhung des Luftdrucks in der Kammer kann der Bediener nach einer neueren Flugkörpergeschwindigkeit. Der Betriebsdruck dieser Impacter Bereich von 10 bis 12 psi (132 ft / sec). Ein Manometer am Verschluss zeigt den Kammerdruck.

Der Bediener steuert die Zündung des Impacter aus der integralen Steuerkonsole. Die Konsole besteht aus einer Ladung Taste, einem geschützten Zündung-Schalter und einer Geschwindigkeit Meter.